KEINE BILDUNG OHNE MEDIEN

In der Jugendarbeit führen wir Bildungsangebote sowohl  im schulischen wie im ausserschulischen Bereich durch: Qualifizierungs- und Partizipationsprojekte,
Projektwochen und Medienunterricht in Schulen.
Wir vermitteln den Umgang mit crossmedialen Anwendungen.
entwickeln Module zur Einführung in die Kameraarbeit, den digitalen Videoschnitt, Sound-programme. Außerdem vermitteln wir Kenntnisse zu speziellen Softwareprogrammen, wie Powerpoint, Photoshop Webdesign oder Textverarbeitungsprogrammen.
Das Thema „safer surfen“  ist integraler Bestandteil aller Angebote.
Nicht zuletzt wollen wir Jugendlichen über die Nutzung crossmedialer Anwendungen eine Möglichkeit bieten sich an gesellschaftlichen Prozessen zu beteiligen und Einfluss zu nehmen.

Zurück bis ins Heute

Zurück bis ins Heute – Geschichten rund um den Kotti

„Zurück ins Heute“ ist eine künstlerische Auseinandersetzung und persönliche Spurensuche der Kinder des Neuen Kreuzberger Zentrums mit und in ihrem Wohn- und Lebensraum, dem Kottbusser Tor im Berliner Bezirk Kreuzberg.

Ein Projekt des FHXB Museums in Kooperation mit Formatwechsel-Medienwerkstatt e.V. und   Kotti-Shop.

Jugendprojekte

http://www.fhxb-museum.de/index.php?id=394

Einladung

TRANSMEDIA – Qualifizierung im Medien-und Veranstaltungsbereich

TRANSMEDIA – Qualifizierung arbeitsloser Jugendlicher im Medien-und Veranstaltungsbereich

1.1.2012 bis 31.10.2014

Transmedia bietet jungen Menschen zwischen 15 und 25 die Möglichkeit sich im Medien- und Veranstaltungsbereich zu qualifizieren und dadurch ihre Chancen auf einen Ausbildungsplatz zu verbessern. Im Rahmen eines sechsmonatigen Lehrgangs mit anschließendem Praktikum erwerben die Teilnehmer_innen fundierte Kenntnisse im Bereich Bild/Ton, im Multimedia- und im Veranstaltungsbereich. Die Kurse orientieren sich an einem modularisierten Qualifizierungssystem und werden von professionellen Dozent_innen durchgeführt. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer_innen ein Zertifikat. Es werden zusätzlich Kurse nur für Frauen angeboten.

Mehr →

VIELLEICHT BIN ICH MORGEN SCHON WEG – Film zur Situation junger Geflüchteter in Berlin

VIELLEICHT BIN ICH MORGEN SCHON WEG – Film zur Situation junger Flüchtlinge in Berlin

Jugendliche, die hier in Deutschland unter dem Status der Duldung leben, ihren Ängsten, ihren verbotenen Träumen und Perspektiven, davon handelt der Film. Jugendliche, die zum Teil selbst von Abschiebung bedroht sind interviewen sich gegenseitig und führen die Kamera. Es ist ein 20-minütiger Film entstanden, der leider nach wie vor aktuell ist.

Film über Abschiebung mit anschließender Diskussion (R.: I.Macziey, 2007, mit engl. Untertiteln).
Abschiebung und UNO-Kinderrechte – wie passt das zusammen?

Mehr →